VR & AR – Zukunft der Online-Bildungskommunikation?

Die Kommunikationstechnologie entwickelt sich in einem so rasanten Tempo, dass es für viele sehr schwer ist bei all den Innovationen gleich mitzuhalten. Das war laut Everett M. Rogers  und seiner Diffusionstheorie auch seit früher so. Immer wenn etwas neues entwickelt wird, sind es natürlich nur wenige, die sich mit der Innovation  gleich von Anfang an auseinandersetzen und diese Innovation als solche annehmen und nutzen. Erst nachdem das Potenzial einer Innovation deutlich dargestellt wird, entscheidet sich auch die Mehrheit die Innovation anzunehmen. Diesbezüglich wird derzeit über virtual reality (VR) und augmented reality (AR) im Kontext der Online-Bildungskommunikation als Innovationen diskutiert, wobei behauptet wird, dass das Potenzial von AR und VR in der nahen Zukunft die Online-Bildungskommunikation verändern wird. In diesem Beitrag werden diese Konzepte kurz dargestellt. Danach werden Anwendungsbeispiele vorgestellt, wie diese Kommunikationstechnologien die Zukunft der Online-Bildungskommunikation verändern können.

„(VR) ist die Schaffung einer scheinbaren Welt in die der Betrachter eintauchen, sich in ihr bewegen und seine Fantasien und Vorstellungen umsetzen kann. Es ist eine vom Computer geschaffene Welt ohne reale Gegenstände. Virtual Reality bildet eine hochwertige Benutzerschnittstelle, die über Kopf- und Handbewegungen, über die Sprache oder den Tastsinn gesteuert wird.“

„AR (augmented reality) Die erweiterte Realität, Augmented Reality (AR), ist eine Kombination aus wahrgenommener und vom Computer erzeugter Realität, eine Mixed Reality (MR). Im Gegensatz zur virtuellen Realität, der Virtual Reality (VR), geht es bei der Augmented Reality darum, dem Anwender zusätzlich zu den realen Wahrnehmungen weitere Zusatzinformationen, die einen unmittelbaren Bezug zu den Wahrnehmungen haben, zur Verfügung zu stellen. Bei der Augmented Reality wird die Realität durch Zusatzinformationen erweitert, wobei zwischen der Wahrnehmung und den Zusatzinformationen eine Echtzeit-Interaktion besteht.“

ComLab nennt einige Anwendungsbeispiele, wie diese Kommunikationstechnologien erfolgreich in der Bildung verwendet werden können.

Was bei diesen Beispielen jedoch festzuhalten ist, ist die Tatsache, dass es dabei nur um spezielle Themen und Bereiche handelt wie z.B. Gesundheitswesen. Die Autoren von ComLab haben keine Argumente vorgestellt ob und in welcher Art VR und AR einen Erfolg für alle MOOCs allgemein garantieren können. Nichtsdestotrotz wird es interessant sein zu sehen ob VR und AR es schaffen werden die Bildungskommunikation in dem Ausmaß zu verändern, wie viele es behaupten.

Quellen:

http://www.itwissen.info/Virtuelle-Realitaet-virtual-reality-VR.html

http://www.itwissen.info/AR-augmented-reality-Erweiterte-Realitaet.html

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s