MOOC Learning how to learn Woche 3

In Woche 3 des MOOCs „Learning how to learn“ geht es um Prokrastination. Es wird beschrieben wie diese zu vermeiden ist. Lernen sei ein Schrittweise Prozess, bei dem es wichtig ist Routine hineinzubringen. Es kann helfen ein Tagebuch zu führen um nachzuvollziehen was einem Hilft Ziele zu erreichen. Auch das Aufschreiben von Aufgaben mit anschließender Belohnung bei Erledigung kann eine Hilfestellung sein Prokrastination zu vermeiden. Orte mit wenigst möglichen Prokrastinationsauslösern sollen zum lernen aufgesucht werden, wie z.B. eine Bibliothek.

Weiters geht es bei Woche 3 um das Thema Gedächtnis. Um etwas langfristig im Gedächtnis zu behalten ist es wichtig den gelernten Stoff über mehrere Tage hinweg zu wiederholen. Man unterscheidet zwischen Langzeitgedächtnis und Arbeitsgedächtnis. Das Arbeitsgadächtnis ist nur fähig bis zu 4 Sachen zu speichern. Wenn man das zu Lernende an visuelle und Räumliche Informationen anknüpft wird es leichter behalten. Man soll sich ein enprägsames Bild vorstellen und das zu Lernende daran knüpfen. Helfen kann auch sich Gerüche und Geräusche dazu vorzustellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s