MOOC – Motivation und Bildung

1. Motivtionsfaktoren

Nudge: Die Faktoren und Anwendungsbereiche die bei Nudging eingesetzt werden sind keine Neuheit im Bereich User-Experience oder Marketing. Vielmehr scheint es so, durch einen neuen Namen die Akzeptanz auch in anderen Bereichen zu erhöhen. Die vorgebrachten Kritikpunkte (siehe Wikipedia) so berechtigt sie auch sein mögen, wirken daher etwas irritierend, weil diese Techniken mittlerweile – vielleicht auch unter anderem Namen – aber in vielen Bereichen eingesetzt werden.
• Motivationsfaktoren bei MOOCs lassen sich wohl auch stark aus dem Konzept der Gamification ableiten. Neben einer umfassenden und strukturierten User-Experience, die Unsicherheit in der Anwendung, Klarheit in der Benutzeroberfläche und den Anwendungen erlaubt bietet die spielerische Herausforderung und Belohnung das größte Motivierungspotential. Ebenso ist dies der Fall, wenn sich gemeinsame und damit soziale Abhängigkeiten mit anderen Personen aus den MOOCs ergeben. Das dürfte auch der Grund sein, warum SPOCs eine höhere Abschlussquote erreichen.

2. Demokratisierung der Bildung durch MOOCs
• Wenn man von einer Demokratisierung der Bildung durch MOOCs ausgeht, muss man zuvor überprüfen, welche Faktoren dafür maßgeblich sind. Ebenso wenig wie das Internet per se zu einer verbesserten Allgemeinbildung oder einem durchschnittlichen Wissensanstieg und damit zu einem gesellschaftlichen Fortschritt geführt hat, kann man sich dies von MOOCs erhoffen. MOOCs sind in gewisser Weise eine verbesserte Infrastruktur und optimierte Belohnungsstrategie von Inhalten, die online zu finden sind. Ähnlich wie das Aufkommen von Blogs als Web 2.0 gefeiert wurde, weil dadurch das Aufsetzen von solchen Webseiten mit zusätzlicher Kommentarfunktion erleichtert wurde, können MOOCs ebenso in einer spezialisierten Gruppe von Interessierten eine Begeisterung hervorrufen. Diese werden auf das Angebot zurückgreifen und sich weiterbilden können. Zum anderen bietet es für entlegene Orte ebenfalls die Möglichkeit sich auf Basis einer strukturierten Vorgabe zu verschiedenen Themen weiterzubilden oder Anwendungskompetenzen leichter zu erlangen. Hier bleibt jedoch die Frage, in welcher Weise diese Kompetenzen letztlich anerkannt und gewürdigt werden können. Ein Ansatz in diese Richtung könnten beispielsweise die Nanodeegrees (Udacity) sein, die von führenden Unternehmen mitentwickelt werden und eine dementsprechende Reputation auf dem Arbeitsmarkt haben können. Allerdings sind diese auch preislich in einer Kategorie, die nicht für alle zugänglich ist mit 1000 Euro und mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s