Update zum Mooc „City Design“

In den letztens absolvierten Einheiten wurde zum ersten Mal ein Brettspiel zur Auflockerung und Veranschaulichung simpler Stadtentwicklungselemente vorgestellt. „Stone Age“ nennt sich das Spiel, herausgebracht von „Hans im Glück“. Es beschreibt auf spielerische Weise die ersten Schritte von neu entstehenden, einfachen Siedlungen und die Herausforderungen, welche die Bewohner mit Hilfe des jeweiligen Clanchiefs (dem Spieler) zu meistern haben. Darunter fällt Nahrungsbeschaffung (sowohl durch Jagen & Sammeln als auch durch Felderbewirtschaftung) und somit die Versorgung der Clanmitglieder; die Erhaltung oder gar Vermehrung der Anzahl der Clanmitglieder und die Behauptung gegenüber der anderen Clans (Spieler) im Streit über Ressourcen. Dabei kann sowohl Quantitativ (viele Clannachkommen zeugen, um viele Arbeitskräfte für Nahrungsbeschaffung zu erlangen) als auch Qualitativ (wenige Clanmitglieder, dafür besser ausgebildet und mit praktischen Werkzeugen ausgestattet für besseres Output pro Arbeiter) vorgegangen werden. Am Ende der Lektion wurde noch eine knifflige, rechnerische Aufgabe bezogen auf die Spielmechanik gestellt.

In der Folge darauf stellte der Kursleiter mittels veranschaulichendem Video die Vorteile vor, welche frühe Völker durch die Gründung eines stadtähnlichen Gebildes hatten: Schutz vor Feinden von außen (Zusammenhalt der Bewohner, Stadtmauern), praktisches Zentrum für Handel, gesenkte Kosten für Ressourcen (vor allem Kosten im Bezug auf Transportweite), geteilte Ressourcen (natürliche wie Wasser und erzeugte wie Anbauflächen), geteilte Arbeitskräfte (nicht jeder muss Bauer werden, Berufsspezialisierung erfolgt, größere Projekte durch absprachen, Ausbildungen und gute Vesorgung möglich). Auch am Ende dieser Lektion gab es 2 MC Fragen zu den Vorteilen einer Stadt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s