Live-Webinar als Bestandteil von MOOCs?

Uni – online? Lernplattformen als Top, oder doch Flop?

Advertisements

Was sind Webinare?

Webinare sind interaktive Live-Veranstaltungen in einem vordefinierten Zeitraum und einer Anmeldepflicht für die Teilnehmer. Es gibt einen Sprecher bzw. Moderator, der vor der Kamera sitzt und mit den Teilnehmern nach dem Prinzip  ‚One-to-many‘ spricht. Diese Form der Interaktion bietet viele Vorteile für Teilnehmer als auch für den Moderator selbst. Dazu gehören die Unabhängigkeit von Ort und Zeit, Kosten-Einsparung bei Anreise/Abreise sowie bei Raumbedarf, Catering, etc. Theoretisch können bis zu Tausende von Menschen am Live-Webinar teilnehmen, jedoch gibt es meistens Begrenzungen der Teilnehmerzahlen, damit es für die Teilnehmer leichter ist miteinander zu kommunizieren und jeder zu Wort kommen kann. Meistens werden mehrere Live-Termine für Webinare angeboten, für die sich die Teilnehmer dann eintragen können.

Einbindung von Webinaren in MOOCS:

Ich fände die Idee der Einbindung von Live-Webinaren in MOOCS sehr gut, da dadurch eine ganz andere Dynamik entstehen kann. Oft schreiben sich viele Teilnehmer in MOOCS ein, aber beenden diese dann nicht vollständig oder brechen bereits nach einigen Tagen oder Wochen ab. Daher wären Live-Webinare super effizient für User die wirklich live mit anderen Menschen diskutieren möchten und der Moderator dabei auch gleich Fragen beantworten könnte. Es ist eine Garantie dafür, dass interaktive Fragen, Wortmeldungen und Gruppenarbeiten entstehen können. Eine ganz andere Möglichkeit der Vernetzung würde entsteht. Ein visualisiertes Storytelling ist meiner Meinung nach auch viel spannender als nur Artikel zu lesen oder kurze Video-Clips anzuschauen. Der Aufwand und das technische Know-How eines solchen Live-Webinars sind sehr überschaubar.  Es sind nur folgende Regeln zu beachten:

  • Die Teilnehmer möchten etwas Lernen und nicht nur entertaint werden
  • Einbeziehung von Techniken und Konzepten
  • Keine langweilige Power-Point Präsentation
  • Gute Internetverbindung, Kamera, Mikrofon, Ton, Beleuchtung, Webinar Software
  • Teilnehmer benötigen: guten Internetanschluss, Webcam, Headset, Alternativ: Smartphone a
  • Integration von Social Media
  • Teilnehmer müssen Möglichkeit haben per Chat oder Mikrofon Fragen zu stellen

Ich denke, man  könnte in jeden MOOC  ca. 1-2 Live-Webinare schalten,  damit eine bessere Interaktion entstehen kann. In meinem 1. MOOC ‚Open Innovation‘ by FutureLearn gibt es keine Live-Schaltung in Form eines Webinares, aber ich fände es super,  wenn dies angeboten werden würde, da ich finde dass sich  die User viel besser dadurch austauschen könnten. Die Kommentar Funktion motiviert eher nicht dazu viele Fragen zu stellen oder mit anderen Usern in Kontakt zu stehen, da es auch keine Privat-Chat Funktion gibt.

Quellen:

Erfahrungen von Live-Webinaren in MOOCs:

https://effectivewebinars.wordpress.com/2016/05/24/webinar-in-a-mooc/ (aufgerufen am 30.03.2017

Definition Webinar:

http://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/webinar (aufgerufen am 30.03.2017)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s